MARLBOROUGH SOUND

Marlborough wird auch die Sonnenschein Region von Neuseeland genannt. Nirgendwo in Neuseeland ist das Klima so angenehm mild und mit  2400 pro Jahr gibt es hier die meisten Sonnenstunden. Dies hat auch auf die entspannte und fröhliche Lebensweise der Kiwis grossen Einfluss. Durch das milde Klima ist die Region sehr fruchtbar. Mit über 50 Weingütern ist die Marlborough Region der grösste Weinproduzent Neuseelands.

Die Marlborough Sounds sind eine wildromantische Hügel- und Wasserwelt an der Nordspitze der Südinsel Neuseelands. Zu einem ersten Überblick bietet sich bereits die 3 – 4 stündige Fährüberfahrt zwischen Wellington und Picton an. Die mit unberührten Wäldern überwachsenen Hügelketten erheben sich über smaragdgrünem Wasser, in dem man ab und zu Delphine, Wale und Blaupinguine beobachten kann.

Die berühmteste Bucht ist der Queen Charlotte Sound. Das Kiwiss B & B liegt unmittelbar am Queen Charlotte Drive, einer der schönsten Küstenstrassen der Welt, die von Picton nach Havelock führt. Die zweitgrösste Bucht, der Pelorus Sound, ist bekannt für seine Rundkopf-Delphine.

Picton (Waitohi) war früher eine Walfangstation, heute befindet sich hier der bedeutendste Hafen der Südinsel. Die Interislander und Bluebridge Fähren verbinden die Nord- mit der Südinsel. Die drittgrösste Ortschaft ist Havelock mit 500 Einwohnern. Havelock diente früher als Versorgungsbasis für Holzfäller und Goldgräber. Heute besitzt es einen Jachthafen und hat sich zum Zentrum der neuseeländischen Muschelzucht, insbesondere der Grünlippen-muschel, entwickelt. Beide Städtchen sind Tourismuszentren, die Ausgangspunkte für verschiedenste Ausflüge und Sportarten sind.

Charlotte Sound 1_cc

Die Maori-Mythologie erklärt die Entstehung des Marlborough Sound auf sehr schöne Weise: Der sagenumwobene polynesische Entdecker Neuseelands, Kupe, kämpfte einst gegen einen riesigen Oktopus. Dabei soll er seine Hand in Richtung Südinsel gestreckt haben, damit diese ihn unterstütze. Seine Finger hinterließen tiefe Furchen in der Erde, die sich mit Wasser füllten und heute die Meeresarme bilden.

Welcome to “Marlborough Sound”!